Rohanna's World of Warcraft Blog

Just another Aman' Thul (AT) Fansite

Blizzard interessiert’s nicht wirklich…

with one comment

wie AT Kunden bezahlen!

Scheinbar sind die Europäer nicht mehr so wichtig, es scheint eher als ob das Ausschlachtungsprinzip gilt – melk die Kühe solange sie Milch geben, wenns ebbe wird kümmer dich nicht darum, was solls, dann ist halt eine weniger da.

Also man sollte meinen ein Geschäftsprinzip lautet so: vereinfache Leistungen für Kunden und für den Anbieter, damit sichergestellt wird das der Kunde auch weiterhin Beiträge leicht bezahlen kann und man so wenig Arbeit/Support selbst hat und maximalen Gewinn erziehlt.

Scheinbar gilt dass nicht für Blizzard. Folgendes Mail ging an den Zahlungssupport, wobei ich hier vorher einige Anmerkungen machen möchte.

1. Die selbe MAIL  unten angeführt – habe ich bereits im Jahr 2008 an den Kundensupport gerichtet, UND ich habe damals die SELBE Antwort erhalten wie HEUTE im Jahr 2011….

2. AT= NICHT DE, Lastschriften für AT gab es zu dieser Zeit noch garnicht. Es wird zwar nun auch eine Lastschrift aus AT angeführt allerdings kann ich nicht bestätigen das diese Option auch funktioniert.

3. JA – Europa ist anders…. 80% unserer Bevölkerung benötigt keine Kreditkarte die unnötige Kosten verursacht.

4. Wir haben Paysafe  (oder Paypal allerdings ein Online Konto Acc.) eine recht einfache Zahlungsmethode – ohne unnötiges eingeloggen auf irgendwelche Accounts. Hier möchte ich anmerken: diesen Bon kann man wie zb. Handybons, in AT einfach bei jedem Trafikanten ( ja, Tabakwaren gibt es in Österreich nur in diesen Geschäften und nicht wie in Deutschland in jedem Lebensmittelhandel^^) und in DE fast überall kaufen kann.

***Mail***

Frage:

Hallo,
ich habe erst seit kurzem wieder reaktiviert und war mir sicher die Prepaid Card per Paysafe direkt von eurem Blizzard Shop kaufen zu können, aber ich finde diese Option einfach nicht mehr….
Meine Frage nun, gibt es sie nicht mehr? Denn ich bin mir sicher, ich habe online per Paysafe bezahlt, fände es nun wirklich sehr umständlich wenn ich extra in ein Geschäft fahren müsste um die Zeit zu erneuern.
___________________________________________________________________
Dies ist die letzte Antwort unseres Kundensupports:
Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Derzeit ist die Zahlung von Spielzeit im Blizzard Shop ausschließlich mit Kreditkarte möglich. Wir arbeiten jedoch daran, in der Zukunft auch für diesen Service weitere Zahlungsmethoden anbieten zu können.

In der Accountverwaltung stehen Ihnen zur Reaktivierung das elektronische Lastschriftverfahren, Giropay, T-Online oder Kreditkarte zur Verfügung.

Beachten Sie bitte, daß das elektronische Lastschriftverfahren und die Kredikarte eine Abonnement auslösen, daß sofort nach Kauf der Spielzeit aber über den Menüpunkt „Abonnement kündigen“ wieder entfernt werden kann.

Sollten Sie weitere Fragen an uns haben, zögern Sie bitte nicht uns erneut zu kontaktieren.

***Name Gelöscht*** / Game Master *****

Account- und technischer Support
Blizzard Entertainment
http://eu.blizzard.com/support

******

Ich habe alle Namen nicht aufgeführt, denn Namecalling ist bei Blizz nicht gestattet und ausserdem kann der Supportmitarbeiter nicht wirklich etwas dafür,  mir  – die ihm so instruierte Antwort auf die Anfrage  retour geschickt zu haben.

Trotzdem bin ich SEHR verärgert, in AT bleibt einen also nur die Möglichkeit eine fixe Lastschrift zu machen (wie erwähnt, k.a. ob es nun wirklich funktioniert) sich extra für ein Online-Spiel eine Kreditkarte zulegen (da wir diese nicht wirklich benötigen müssten wir die monatlichen Kosten eigentlich zu den Spielkosten dazurechen *hüstel)  oder RL-rumgefahre um eine Gamecard in einem Elektronik Geschäft zu kaufen, wobei es hier einige Engpässe gab/gibt und viele dieser Geschäfte diese Gamecards nicht mehr führen (liegt wohl an der geringen Gewinnspanne).

Ich habe mich auch per Internet schlau gemacht, es gibt wohl einige Internetfirmen die virtuelle Gamecards verkaufen, allerdings muss man sich bei den meisten einen Kauf-Account einrichten und dann ist es wohl eher fragwürdig, wie vertrauenswürdig einige dieser Seiten sind, da es einige gibt die mitunter noch Levelservice, Gold, etc. anbieten…

Sicherlich kann man oft auf  Seiten einen 60 Tage Code günstig um 19,99 € erwerben, allerdings stösst man dann auf einen Aufschlag von 9% wenn man aus AT stammt. Alles in allem, wie gesagt „SEHR“ fragwürdig.

Bleibt dem „Ösi“ oder wie mein Ex-Freund zu sagen pflegte: “ Schluchtenscheisser“ wohl nichts anders übrig als sich auf den 1-stündigen Weg zu machen und zu hoffen das ein Elektronik-Geschäft eine RL-Gamecard vorrätig hat und dafür dann auch noch satte 26,95 € zu bezahlen.

Fazit:

Ich als Ösi-Kunde bin ein ziemlich verärgert und Blizzard ists scheinbar egal ob er von den 26,95 € RL nur geschätzte 17 € oder weniger verdient.  Würden sie sich endlich dazu durchringen Kunden ein wenig mehr zu schätzen, dann könnten wir unsere Online-Zeit bequem im Shop kaufen und sie würden dadurch sicherlich auch viel mehr verdienen.

Naja, schade – aber was solls, hatte ich doch vergessen/verwechselt wie einfach es war virtuell eine Gamecard bei Aion direkt im Account zu erwerben. Leider ist es ein „wir sind immer Pvp geflaggt Game“ und der Server war Horde zu Ally 3:1  sonst wäre ich nach 2 Jahren WoW-Pause nicht auf die Idee gekommen Warcraft zu reaktivieren.

Cataclysm klang eigentlich recht aufregend, aber irgendwie kam es mir nur wie ein halbes Addon vor, ich war in sage und schreibe 14 Tagen absolut durch, was die neuen Questgebiete betraf.  Berufsmässig gabs zwar einen neuen “ Archäologie“  Beruf, allerdings ließen die restlichen Berufsrezepte zu wünschen übrig. Bleibt nur zu hoffen, das Patch 4.2 ein wenig mehr Content hat, ansonsten sehe ich schwarz für das Spiel.

An und für sich würde sicherlich jeder 5. Spieler Warcraft aufgrund des miesen Contents verlassen, aber Tatsache ist – es gibt zur Zeit einfach kein gutes neues MMO auf dem Markt!

Written by rohanna4wow

Juni 27, 2011 um 18:53

Veröffentlicht in World of Warcraft Allgemein

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Als ich noch per Prepaid bezahlt habe, holte ich mir die Codes immer über Ebay; dies ist sogar die billigste Methode (ca. 10-11 Euro / Monat).

    Ansonsten würde ich mir für Internet – Geschäfte eine Visa-Prepaid (!) – Karte holen, bei der die Verluste infolge eines Hcks gedeckelt sind; die Kosten im Jahr sind ca. 20 Euro. Ich habe mir z.B. einen Dauerauftrag auf die Karte gemacht, damit ich immer mal fix bezahlen kann.

    nomadenseele

    Juni 27, 2011 at 23:32


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: